Wenn das Angus Beef einem Schaschlik weichen muss…

Ja, richtig… Kasachstan ist für uns eine kulinarische Rundreise geworden.

Ein Schaschlik mit Entenfleisch oder Lamm (ca. 5 EUR/kg im Restaurant inkl. erstklassigem Service) hat einen wesentlich besseren und intensiveren Geschmack, als das bislang teuerste Angus Beef (68 EUR/kg), welches wir gegessen haben. Kaum vorstellbar, aber wahr.

Wir glauben schon fast, dass wir weniger Fleisch essen werden wenn wir wiederkommen. Da kann das einheimische Fleisch einfach nicht mithalten. Vor allem braucht das Fleisch hier in Kasachstan keinerlei Soßen oder Zusätze – es schmeckt einfach so

Kühe in der freien Natur

Die Tiere werden ohne Antibiotikum, Hormone und vor allem ohne Mästmittel aufgezogen. Da das Land kaum oder garnicht ins Ausland exportiert und zudem dünn besiedelt ist, muss auch nicht so irrsinnig viel produziert werden.

Aber nicht nur das Fleisch, sondern auch Obst und Gemüse schmecken viel intensiver und nicht so „wässerig“ wie z.B. die Tomaten und Gurken, die wir von Zuhause kennen. Der Salat braucht hier kein Dressing.

Salat ganz ohne Dressing

 

Den süßen Duft der Kirschen und Erdbeeren kann man auf dem Markt schon vom weiten riechen.

Wir lassen es uns schmecken und genießen jede Mahlzeit.